Das physikalische Entspannungsverfahren PEV
Der Atlas ist der erste Halswirbel und dient als Bindeglied zwischen Kopf und Körper. Bei einer Fehlstellung kann es zu einer Störung des Informationsflusses zwischen diesen beiden Abschnitten kommen, was zahlreiche Beschwerden nach sich ziehen kann.
Eine Fehlstellung des Atlas kann sich aus einem banalen Sturz oder plötzlicher Gewalteinwirkung ergeben.

Die Fehlstellung des Atlas
Die Atlasblockade/Schiefstand ist eine Funktionsstörung im Schädel- Atlas-Gelenk und kann leicht wieder behoben werden. Mit der Korrektur des Atlas werden keine Krankheiten geheilt. Aber wir können bei folgenden Symptomen nach möglichen ursächlichen Zusammenhängen suchen:

- Spannungskopfschmerzen / Migräne
- Schwindel und Benommenheit
- Nackenschmerzen und Verspannungen
- Beschwerden nach Schleudertrauma
- Tinnitus und Ohrgeräusche
- Kopf- und Nackensteife
- Beschwerden im Muskel und Halteapparat
- Koordinations- und Gleichgewichtsstörungen
- Wirbelsäulenverkrümmung (Skoliose)
- Bandscheibenbeschwerden

Behandlungskosten / Dauer
Die Behandlung besteht aus zwei Terminen und kostet 190.- € für Erwachsene ab 18 Jahren.
1. Termin: Vorgespräch, Befundung, Themper®-Massage und Atlaskorrektur. Dauer ca. 60 Minuten
2. Termin: Themper®-Massage und Nachkontrolle. Dauer ca. 30 Minuten

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren kostet die Behandlung 100.- €. Ein 2. Kontrolltermin ist hier in der Regel nicht notwendig, da die Muskulatur noch sehr flexibel und das Regulationsvermögen hoch ist.

Die Kosten bitte beim ersten Termin in bar begleichen. Sollte der Befund keine Fehlstellung erkennen, ergeben sich für den Patienten lediglich die Untersuchungskosten in Höhe von 20.- €.

Mehr Informationen unter: www.atlasreflex.com